Aufstellungsarbeit

Wie kann ich mich vorbereiten?

Fragebogen zur Vorbereitung auf eine Aufstellung

Für die Arbeit mit Familienaufstellungen ist es hilfreich, über bestimmte Grundinformationen zu verfügen, die das eigene Beziehungssystem betreffen.

Bitte schreiben Sie daher stichpunktartig die Antworten zu den unten gestellten Fragen auf, soweit Ihnen dies möglich ist bzw. von Ihnen in Erfahrung zu bringen ist.

Bitte bringen Sie den ausgefüllten Fragebogen in die Praxis mit, für den Fall, dass Sie ihn als Gedankenstütze benötigen.

Fragen zum Familiensystem

1. Bitte schreiben Sie den Namen, das Geburtsdatum und gegebenenfalls das Todesdatum auf von

– Ihnen

– Ihrem Partner:in

– Ihren Kindern

– Ihren Geschwistern / Halbgeschwistern (in Altersreihenfolge)

– Ihren Eltern (dazu auch den Beruf)

– den Geschwistern und Halbgeschwistern der Eltern (in Altersreihenfolge)

– Ihren Großeltern (dazu ihren Beruf)

– den Geschwistern Ihrer Großeltern, jedoch nur, falls sie ein besonders schweres Schicksal hatten

2. War jemand von Ihren Eltern/Großeltern vorher anderweitig verlobt, verheiratet oder in fester Bindung?

Gab es gegebenenfalls Kinder aus diesen Bindungen?

Gab es Bindungen, die nicht sein oder bekannt werden durften (z.B. aufgrund von Standes- oder anderen Unterschieden, Beispiele: Verbindungen mit Knechten, Juden, Kriegsgefangenen)?

3. Gab es totgeborene Kinder von Ihnen, Ihren Eltern oder Ihren Großeltern?

4. Gibt es in Ihrer Familie Tabuthemen oder Familiengeheimnisse, wie z.B. weggegebene Kinder oder andere Familienangehörige, über die nicht gesprochen werden durfte oder die ausgestoßen waren?

5. Ist jemand eines gewaltsamen Todes gestorben (im Krieg, durch Unfall, Selbstmord, Totschlag oder Mord) ?

6. Hat jemand aus Ihrer Familie belastende Ereignisse durchlebt wie: Flucht, Heimatverlust, Enteignung, Gewalt, Gefangenschaft ?

7. Gab oder gibt es schwere Krankheiten oder Aufenthalte in der Psychiatrie?

Gab oder gibt es geistige Behinderungen in der Familie?

8. Gab es Adoptionen oder Pflegschaften?

9. Hat jemand von Ihren Urgroßeltern aufgrund seines Schicksals eine besondere Rolle in Ihrer Familie gespielt? Ist eine der Urgroßmütter im Kindbett gestorben?

10. Gab es weitere Ihnen wichtig erscheinende Ereignisse?


Erfahren Sie mehr über:

Aufstellungsarbeit
Einzelaufstellungen mit dem Systembrett
Gruppenaufstellungen
Wann sind Aufstellungen hilfreich?

EMDR
Bachblütentherapie