Die Quelle

“Verlasse dich nicht!
Begrabe den Schmerz,
der noch der deine ist,
nicht unter dem Felsgestein der Vergangenheit,
denn unbeweint kann er nicht Hoffnung gebären,
dich nicht zu verborgener Quelle führen,
die dir Leben verheißt.”


– Antje Sabine Naege